Philipp

 

 

Meine große Begeisterung galt schon immer dem Instrument Gitarre.

Begonnen hat diese Leidenschaft mit meiner ersten Konzertgitarre, die ich von meinen Eltern für die Musikschule bekam, ging weiter mit meiner ersten E-Gitarre, einer Fender Stratocaster Kopie von Cheri, die ich mir von meinem ersten, in der Ferialpraxis verdienten, Geld selbst gekauft habe und hält bis heute, wo ich bereits meine eigenen Gitarren selber baue.

 

In meiner Jugend haben mich hauptsächlich Bands wie Iron Maiden, Metallica, Megadeth, AC/DC, Kiss, Aerosmith und dergleichen interessiert. Später wurde mein Musikgeschmack etwas anspruchsvoller bzw. umfangreicher und ich begann mich für Blues, Jazz, elektronische Musik und vieles weitere genauso zu begeistern. Gitarrenhelden wie Jimi Hendrix oder Stevie Ray Vaughan habe ich ebenfalls erst später entdeckt.
Auch Vertreter der härteren Gangart wie Marilyn Manson, Rammstein, Korn oder Tool haben meinen Musikgeschmack nachhaltig beeinflusst.

 

Am meisten schlägt mein Herz aber nach wie vor höher, wenn die wohltuenden Klänge von AC/DC mein Ohr erreichen. Seit dem ich damals mit meiner Cheri die ersten Versuche unternahm, mit den aus der Stereoanlage dröhnenden Jungs aus Australien mitzuspielen, dann bei meinen vorherigen Bands wie "Volume One", "Office Project" und "Pater Richie", bis heute, wo ich meine eigenen Riffs und Licks schreibe, wird mich diese Rockmusik immer begleiten.

 

Ich freue mich sehr, dass sich in der jetzigen Besetzung bei SILENT BREAKOUT meine Einflüsse wiederspiegeln und meine Gitarre und ich uns hier voll entfalten können.

 

Um es mit den Worten von Bon Scott zu sagen:
Let there be Rock’n Roll!!!



Druckversion Druckversion | Sitemap
© SILENT BREAKOUT